Pflegebrille Logo RGB

tu clausthal ztm cip rub itizzimo uni hessen
Freitag, 12 Januar 2018 10:02

Augmented Reality: Anwendertests im Projekt Pflegebrille

Für das Projekt Pflegebrille hat das Projektteam nach geeigneter Hardware für Anwendertests und Pilotstudien Ausschau gehalten. Hierfür haben wir die auf dem Markt befindlichen AR-Brillensysteme recherchiert. Unter anderem gibt es Augmented Reality Brillen von Vuzix, Microsoft, Epson, Meta Vision und Google.

Die Epson Moverio BT-300 wurde vom Projektteam für die Anwendertests ausgewählt. Als Betriebssystem verwendet sie Android und es handelt sich um ein binokulares Gerät, d.h. das Bild wird auf beiden Gläsern bzw. vor beiden Augen projiziert. Dabei kommen verschiedenen Sensoren zum Einsatz.

Weitere Details finden sich auf der Produktseite von Epson: https://www.epson.de/products/see-through-mobile-viewer/moverio-bt-300#specifications.

Da es sich um ein Android-Gerät auf aktueller Hardware-Basis mit entsprechendem Formfaktor handelt, kann das Projektteam die im Projekt ausgearbeiteten Szenarien und Use-Cases auf Android-Basis dank der offenen Schnittstellen umsetzen. Bis auf die externe Fernbedienung wurde die Handhabung von den Anwendern positiv bewertet. Allerdings fehlt es an einer Sprachsteuerung, die von den Anwendern auch als sinnvoll bewertet wurde. Für die weitere Projektarbeit wird das Projektteam daher eine erneute Recherche zu alternativen Brillensystemen für die Umsetzung der Pilotierung durchführen.

BMBF

vdi vde logo

Das Verbundprojekt Pflegebrille – Pflege mit Durchblick ist vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Projektträger ist die VDI Technologiezentrum GmbH. Das Forschungsprojekt Pflegebrille hat eine Laufzeit von 3 Jahren und startete am 1. Mai 2016.

Förderkennzeichen: 16SV7464