Pflegebrille Logo RGB

tu clausthal ztm cip rub itizzimo uni hessen
Donnerstag, 24 August 2017 14:38

Fokussgruppentreffen - 14.08.2017

Am 14.08.2017 fand bei der Katholisches Klinikum Lünen/Werne GmbH im Rahmen von Pflegebrille das erste Fokusgruppentreffen statt. Eingeladen waren professionelle Pflegekräfte aus der Intensivpflege.

Das Ziel des ersten Fokusgruppentreffens war die Evaluierung der ersten umgesetzten Funktionalitäten der Pflegebrille.  Die Evaluation diente dazu erste Erkenntnisse und Anregungen für die Weiterentwicklung und Integration in der Praxis zu gewinnen.

Für die Evaluierung wurden vier Themeninseln mit praxisnahen Aufgaben (Schmerzmanagement, Pflegeplan, Beatmungsgerät, Überprüfung der Mundhygiene) aufgebaut. Die Experten sollten mit Hilfe der Pflegebrille diese Aufgaben durchführen. Anschließend wurde mit den Teilnehmern die Handhabung, die Nützlichkeit und der mögliche Mehrwert diskutiert. Zusätzlich wurden die Experten gefragt, ob Sie sich vorstellen könnten, die Pflegebrille im Pflegealltag zu nutzen und welche Ergänzungen für den Gebrauch nützlich sind.

Abschließend wurde eine gemeinsame Diskussion mit allen Teilnehmern durchgeführt. Die Teilnehmer führten eine Bewertung der Eignung der Pflegebrille entsprechend der Aufgabenstellung durch. Die Diskussion ergab sinnvolle Ergänzungen für die weitere Entwicklung. Die Abschlussrunde erfolgte mit viel Engagement. Das Treffen kann als großer Erfolg gesehen werden, viele Experten können sich vorstellen bei dem nächsten Fokusgruppentreffen wieder teilzunehmen.  

 

20170814 15463820170814 104008

BMBF

vdi vde logo

Das Verbundprojekt Pflegebrille – Pflege mit Durchblick ist vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Projektträger ist die VDI Technologiezentrum GmbH. Das Forschungsprojekt Pflegebrille hat eine Laufzeit von 3 Jahren und startete am 1. Mai 2016.

Förderkennzeichen: 16SV7464